Heiko H. Gogolin

Heiko H. Gogolin

Heiko ist Jahrgang 74 und stolz darauf. Er lebt, studiert und dreht dicke Dinger in Lüneburg. Mehr oder weniger nebenbei ist er externes Redaktionsmitglied beim Berliner Magazin De:Bug.

Texte

Wer denkt, verliert!

Viewtiful Joe redefiniert Videospielprügeln im Comic Gewand: Henshin-A-Gogo!

Same Procedures As Every Year. Der Gamesrückblick
zusammen mit Nils Dittbrenner

Welche Games bot das Jahr 2002? Ein Jahresrückblick.

Machinima: Ab ins eigene Studio
zusammen mit Nils Dittbrenner

Animationsfilme drehen mit Quake: Heiko und Nils erklären, wie es kam, wie es geht und wohin.

Kubistische Puzzlespiele V 1.2

Neuen Videospielen fehlt es konzeptionell und gestalterisch oft an Abstraktion und Innovation

Das Spiel spielt Dich

Electronic Arts verwischt mit dem Online-Game Majestic die Grenzen zwischen Spiel und Realität.

Dogma 2001: Technologie vs. Kreativität

Spiele werden lediglich technisch immer aufwändiger und teurer, anstatt Storylines und innovatives Gameplay weiterzuentwickeln.

Features

Stille Post
zusammen mit Timo Meisel

"Stille Post" versucht spielend zu beleuchten, wie ein Stück im Laufe verschiedener Remixe immer weiter mutiert und morphiert und schließlich ganz woanders ankommt.

Bruce Norman: Modetorten
zusammen mit Timo Meisel

Bruce Norman beweist wieder einmal, dass man durchaus auf geschmackvolle Art stumpf sein kann.

Mail an Heiko H. Gogolin schicken:



 

 

impressum & kontakt

Team

Thorsten Clauszen
Nils Dittbrenner
Markus Engel
Heiko H. Gogolin
Inga Koehler
Christian Kühnel
Timo Meisel
Karin Prätorius
Kirsten Riesselmann
Hilmar Schäfer
Wanda Wieczorek

Gäste

Frauke Behrendt
Harm Bremer
Stephanie Bunk
Jana Daedelow
Bijan Dawallu
Jan Drees
Rolf Großmann
Florian Grote
Anika Heusermann
Peter Kersten
Chris Koever
Timo Leder
Kerstin Niemann
Andreas Otto
Tim Schmalfeldt
Bettina Schwarz
Christian Steininger
Thomas Thiel
Michael Thomas
Jan Kristian Wiemann